Archiv

Ergebnisse unserer Besprechung

Ich habe Euch die Ergebnisse auch ins Forum gestellt. Nun ist es wirklich unumgänglich, daß Ihr Euch im Forum anmeldet, um am Laufenden zu bleiben. Vorallem für jene, die im Gestaltungsteam und Bauteam sind.

Vorerst noch mal zu unseren Treffen in der Jugendgruppe allgemein:
Ihr seit freiwillig bei der Jugendgruppe dabei. Das ist der Unterschied zu einer Schule. Eure Freiheit besteht darin, daß wir die Termine gemeinsam ausmachen werden. Ihr könnt bestimmen was wir machen werden und wann wir etwas machen werden. Ihr habt Euch dann in Freiheit entschieden und darum sind die Termine aber auch verbindlich. Im Leben gehört es auch dazu, zu lernen und darin zu wachsen, Entscheidungen zu treffen und sie auch durchzuhalten. Das ist vorallem auch für eine zukünftige Beziehung wichtig. Unsere Gefühle sind nicht beständig. Darum kann unsere Jugendgruppe nicht weiterbestehen, wenn Ihr Euch erst an den Terminen selbst entscheidet, ob Ihr Lust und Laune habt zu kommen oder nicht. Die Jugendgruppe lebt von Eurem Engagement. Das ist keine Einschränkung Eurer Freiheit, die habt Ihr ja schon voll und ganz bei der Programmplanung ausgeübt. Eine Jugendgruppe braucht regelmäßige Treffen. Sie ist kein Alternativfreizeitprogramm, das man wahrnimmt, wenn man gerade Zeit hat oder Lust hat. Eine Jugendgruppe fordert da schon mehr heraus, dafür kann sie Euch aber auch mehr bieten.

Für den Sommer haben wir folgendes besprochen:

Zur Bergwanderung am 16., 17. Juni hat sich Berndi, Simi, Jojo, David, Katrin, Philipp, Lisa und Dominik gemeldet.
Für das Jugendtreffen in Altötting hat sich Simi, Lisa, Katrin und Kathi gemeldet.
Für die Jugendwallfahrt nach Mariazell hat sich Simi, Dominik, Kathi, Philipp, Berndi und Lisa gemeldet.
Natürlich kommen noch ein paar dazu, die nicht bei der Besprechung waren, bei manchen ist es auch noch unsicher, weil sie nicht wußten, wann sie im Sommer da sind.
Für das Grillager hat sich das Wochenende am 21., 22. Juli als günstig erwiesen. Für die Party bei David der 4., 5. August oder der 1., 2. September...da muß noch David schauen, wann es bei ihm günstiger ist.

Wie ich schon gesagt habe, könnten wir auch mal eine Mountenbike-Tour machen. Vielleicht haben ja Eure Freunde ein Mountenbike oder Ihr habt selbst eins. Man kann sich auch Mountenbikes ausleihen...ich denke, wird schon nicht so teuer sein. Ich fahre gerne mit dem Mountenbike, weil ich gerne in der Natur bin und mich die Autos auf der Straße stören. Wenn Euch so eine Tour gefallen hat, kann man das ja auch öfterer machen.

Bezüglich dem Jugendraum haben wir folgendes besprochen:

Wir haben ein Gestaltungsteam und Bauteam bestimmt. Auch für die Barverwaltung haben sich zwei gemeldet. Das könnt Ihr im Forum nachschauen.

Im Forum seht Ihr auch, welche Einrichtungen für den Jugendraum besprochen wurden.

Von der Dompfarre gibt es bezüglich dem Jugendraum gewisse Auflagen...die findet Ihr auch im Forum (u.a. kein Alkohol, keine Zigaretten, Begleitpersonen, etc.). Dadurch wird vorerst der Jugendraum für alle immer am Samstagabend offen sein. Ich würde so ab 19 Uhr vorschlagen (siehe Forum). Im Forum wäre es nocht wichtig, daß Ihr selbst Vorschläge für eine "Hausordnung" macht. Wenn mehrere Personen einen Raum nutzen, braucht es gewisse Regeln, damit die Freiheit des einen nicht durch die Freiheit des anderen in Mitleidenschaft gezogen wird. Deine Freiheit endet dort, wo die Freiheit des anderen anfängt.


Ein Thema noch am Rande: Religionen - Toleranz - Satanismus

Weil ich schon so manche Anfragen gehört habe, möchte ich dazu Stellung beziehen. Anerkannte Religionen sind zu respektieren, in ihnen allen sind Spuren der Wahrheit zu finden, sie leiten einem zum Guten an. Aber es gibt auch ideologische und religiöse Formen, die einem nicht zum Guten anleiten. Die Religionsfreiheit schließt immer eine Suche nach dem Wahren und Guten ein. Die Freiheit besteht zum Guten. Das schränkt die Freiheit nicht ein. Das Gute hat unendlich viele Gestaltungs- und Entfaltungsmöglichkeiten. Es wäre ein falsches Verständnis von Freiheit, was oftmals ideologisch motiviert ist, zu glauben, die Freiheit besteht darin zwischen Gut und Böse zu wählen. Ein Relativismus ist auch ideologisch motiviert, wo man sagt, was nun Gut oder Böse ist, ist rein subjektiv. Das führt letztendlich zu einem Nihilismus, zu einer Destruktion des gesellschaftichen Gefüges. Okkultismus, Satanismus sind Praktiken, die nicht das Gute vor Augen haben, sie zielen nicht auf ein gelungenes Leben hin, sondern auf dessen Destruktion. Sie sind auch nicht staatlich anerkannt. Immer wieder liest man in den Medien von den schrecklichen Ritualen, wo Menschen geopfert werden. Man muß nicht alles probieren. Von Drogen weiß man ja auch, daß sie schlecht sind und probiert sie nicht. Auch gibt es keine "gute", weiße Magie. Die einzige gute Kraft ist die Kraft Gottes, die in seiner Schöpfung wirkt und die kann man sich nicht durch magische Riten aneignen. Gott ist immer der Souverän, der entscheidet wann und wie er unsere Gebete erhört. Darum ist jeder magische Ritus eine Aneignung von destruktiven Möchten, die einem letztendlich selbst Schaden zufügen, auch wenn man es "gut" meint. Gerne können wir einaml darüber sprechen. Wir können auch mal einen Exorzisten einladen, den Ihr über alles fragen könnt. Der Materialismus ist auch eine Ideologie, der die Wirklichkeit rein auf die materielle Ebene beschränkt und die geistige Wirklichkeit auschließt. Das 20 Jahrhundert hat gezeigt welch schreckliche und inhumane Auswirkungen die Spielarten des Materialismus, wie Kommunismus, Nationalsozialismus, etc. haben. Die geistliche Wirklichkeit ist eine Realität und längst schon viele Wissenschalftler, besonders die die in der Quantenphysik arbeiten, sind überzeugt, daß man die Wirklichkeit nicht nur materiell beschreiben kann. Auch wenn man heutzutage nicht von Dämonen spricht, heißt das nicht, daß es sie nicht gibt. Wie man nun diese Wirklichkeit bezeichnet ist letztlich egal, aber es gibt destruktive Kräfte vor denen man sich hüten muß. Sie zu leugnen wäre letztlich Realitätsverweigerung.

Ich verstehe, daß das alles vielleicht für Euch fremd klingen mag. Das liegt vorallem daran, daß das in der Öffentlichkeit todgeschwiegen wird. Selbst innerhalb der Kirche spricht man nicht viel davon, weil man sich vor der Auseinandersetzung mit kritischen Anfragen scheut. Wahrscheinlich haben sich viele von Euch auch noch gar nicht wirklich eingehend damit befaßt. Wenn Ihr also Fragen habt, dann schreibt mir, das gehört ja schließlich zu meinem Fachgebiet. Im Forum findet Ihr unter Glaube-Religionen einen Eintrag.

Druckt Euch dieses Mail aus, damit Ihr es für die Zukunft bei der Hand habt.
Wir haben für nächsten Samstag den 09. Juni wieder um 10 Uhr einen Arbeitseinsatz: Fußleisten, Einkäufe, etc. Ich kann da leider nicht kommen, aber Hans wird da sein.

Dann sehen wir uns für die Bergwanderung am 16., 17. Juni. Freu mich schon.

3.6.07 17:05, kommentieren

Ich habe gemerkt, daß das Thema, das ich letztens angeschnitten habe Diskussionen ausgelöst hat. Das finde ich gut, es gibt da sicherlich einen Bedarf darüber zu reden. Gerne können wir dafür einen Programmpunkt festlegen. Das können wir dann beim Grillfest machen. Ihr könnt Euch ja mal darüber näher informieren. Im YOU-Magazin, das ich Euch sehr empfehlen kann, da es für Euch gestaltet ist, befindet sich einiges darüber. Hier der Link:

http://www.youmagazin.com/page/show/12-okkultismus 

 

Im Magazin befinden sich auch viele weitere interessante Artikel...stöbert mal darin.

8.6.07 10:50, kommentieren

Bergwanderung

Ich schicke Euch die Details für unser Bergwochenende:

Also, wir treffen uns diesen Samstag um 8 Uhr 30 im Brunnenhof des Domes    zur Abfahrt. Wir werden mit einem Kleinbus und zwei Autos fahren, je nachdem wie viele definitiv kommen.

Am Sonntag um ca. 17 Uhr werden wir wieder zurück sein.

Route: Vor Hohenberg gehts auf die Reisalpe. Wir können den Weg ziemlich weit hinauffahren. Also, es wird keine anstrengende Bergtour. Von der Reisalpe gehts dann auf die Hinteralm, wo wir übernachten werden. Am nächsten Tag gehts dann wieder schön langsam zum Auto zurück, also genug Zeit für so manche Zwischenstops.

Ausrüstung:

Wichtig sind feste Bergschuhe...bitte, Schuhe, die über die Knöchel gehen...Turnschuhe sind zu wenig, vorallem falls es regnen sollte. Wichtig ist auch ein rauhes, griffiges Profil, sonst rutscht man auf den Felsen und im Matsch herum, besonders wenn es feucht ist.

Regenschutz ist auch wichtig. Eine Windjacke ist da auch fast zu wenig. Entweder Regenumhang oder Regenjacke mit Regenhose. Auf keinen Fall einen Schirm (Gefahr bei Gewitter).

Zum Schlafen einen Hütten- bzw. Sommerschlafsack. Ein normaler Schlafsack ist zu schwer, braucht zu viel Platz. Wenn Ihr so was nicht habt geht auch ein Bettdeckenüberzug (auf dem Lager einer Berghütte gibt es immer Decken zum zudecken, aber aus hygienischen Gründen ist es nicht ratsam sich alleine damit zuzudecken).

Geld...ca. 30 € (Übernachten 4,50 € + Essensgeld für 2 Mittagessen, ein Abendessen und ein Frühstück)

Trinkflasche (min. 1. Liter), Snack für zwischendurch, warmes Gewand (auf dem Berg kann es schnell sehr kalt werden), Gewand zum wechseln (falls man durchnäßt wird), Taschenlampe, Schlapfen (für die Hütte), Waschzeug, Pyjama, Kopfbedeckung, Sonnencreme

optional: Digitalkamera (falls nicht vorhanden Handy mit Kamera), Pflaster (für Blasen auf den Füßen), Taschenmesser, Spiele (für die Hütte),...

Vielleicht hab ich noch was vergessen...schaut halt öfterer in die Mailbox. Bedenkt, daß Ihr den Rucksack tragen müßt, also sparsam umgehen mit dem was Ihr mitnehmt.

Bis jetzt schaut es mit dem Wetter nicht so schlecht aus. Es kann zwar bewölkt sein, aber ein richtiger Regentag ist nicht vorhergesagt. Aber auf dem Berg muß man immer auf Regen, bzw. Gewitter gefaßt sein. Es kann auch nur leicht bewölkt und sonst sonnig werden. Wir werden sehen.

Also bis zum Samstag...

13.6.07 00:50, kommentieren

Sommertermine

Da ich gemerkt habe, daß ich nicht überall das Datum dazugeschrieben habe, hier nochmals unsere Sommertreffen:

21., 22. Juli, Grillager am See von Maria.


28. - 2. August, Junges internationales Forum Altötting (wir werden nicht alle Tage mitmachen...welche Tage wir dabei sein werden wird sich nach Euch richten).
Dafür haben sich Simi, Lisa, Katrin u. Kathi gemeldet. Dazu kommen noch andere, die bei der Besprechung nicht dabei waren (Dominik K., etc.).

http://www.forum-altoetting.de/


4., 5. August, Party bei David


12. - 15. August, Jugendwallfahrt Mariazell.
Dafür haben sich gemeldet: Simi, Dominik, Kathi, Philipp, Berndi, Lisa. Dazu kommen noch andere, die bei der Besprechung nicht dabei waren (Dominik K., etc.).

http://www.mariazell2007.at/jugend/


14.6.07 11:49, kommentieren

Neuigkeiten

Das vergangene Bergwochenende hat allen gefallen, soweit ich bis jetzt ein Feedback bekommen habe. Trotzdem es zum Teil heiß war und wir steile Passagen zu bewältigen hatten, war es doch ein Erlebnis gemeinsam unterwegs zu sein, auf einer Hütte zu übernachten.

Achtung, neu: ab 30. Juni ist immer jeden Samstag ab 14 Uhr der Jugendraum geöffnet. So habt Ihr die Möglichkeit Euch frei und ungezwungen zu treffen, wann immer Ihr möchtet und Zeit habt. Simi wird großteils versuchen da zu sein, auch ich, Hans und Erika werden hie und da anwesend sein. Wir können dann am Jugendraum weiterarbeiten, auch Spiele sind vorhanden, Fußball im Pfarrgarten wäre eine Möglichkeit...zukünftig wird auch der Billardtisch da sein (ich bin im Begriff ihn zu bestellen). Es ist eine Zeit zum Treffen alter Gesichter, zum Austausch, etc. Also, herzliche Einladung. Ihr könnt auch gerne mal Freunde mitnehmen. Wichtig ist, daß Ihr den Raum aufgeräumt verläßt, so wie er war oder sein sollte, damit man sich immer freuen kann dort hinzukommen.

Wie es mit unseren Treffen weitergeht, werden wir am Grillager gemeinsam sehen...ein Vorschlag wäre, daß wir sie nicht so oft machen, vielleicht nur einmal im Quartal...wir werden sehen...kommt drauf an, wie die Samstage bei Euch ankommen.

Was die Mariazell-Wallfahrt anbelangt, gibt es von der Diözese verschiedene Vorschläge, welche Route man nehmen kann. Ich schicke Euch die Vorschläge per E-Mail, damit Ihr Euch schon mal Gedanken machen könnt.

Unser nächstes Treffen ist dann das Grillager am 21./22. Juli. Also bis dahin einen schönen Start in die Ferien...vielleicht treffen wir uns ja mal an einem Samstag.

22.6.07 11:44, kommentieren